Beim Hochsauerlandkreis ist die Stelle stellv. Leiter/in Musikschule am Dienstort Meschede zu besetzen.
Der Hochsauerlandkreis ist eines der größten zusammenhängenden Urlaubs- und Erholungsgebiete mit einem vielfältigen Sport-, Freizeit- und Kulturangebot und einer mittelständisch geprägten Wirtschaftsstruktur. Die Musikschule Hochsauerlandkreis ist eine Einrichtung des Hochsauerlandkreises. Im Schuljahr 2017/2018 werden ca. 5.000 Schülerinnen und Schüler von ca. 65 Lehrkräften unterrichtet. Schwerpunkte der Arbeit der Musikschule sind die Umsetzung des Landesprogramms JEKITS, die Zusammenarbeit mit den Chören und Musikvereinen der Region und die Ensemble- und Orchesterarbeit.

Aufgabenschwerpunkte:
Zu Ihren Aufgaben gehören die Stellv. Leitung der Musikschule einschl. Wahrnehmung von Personal-, Finanz- und Organisationsverantwortung, Leitung des Sinfonieorchesters, des Jugendsinfonieorchesters und der Kammerorchester der Musikschule in Arnsberg und Olsberg, Koordination der Orchester- und Ensemblearbeit.

Fachliches Anforderungsprofil:
Die Ausschreibung wendet sich an Bewerberinnen und Bewerber mit einem abgeschlossenen künstlerisch-pädagogischen Hochschulstudium (Master, Staatsexamen oder vergleichbar) mit dem Schwerpunkt Orchesterleitung.
Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die sowohl über Leitungserfahrung als auch über Erfahrung in der Arbeit mit (Jugend-)Orchestern verfügen.

Der Hochsauerlandkreis ist ein Flächenkreis. Es ist daher der Führerschein Klasse B erforderlich.

Weitere Kompetenzen:
Freude an konzeptioneller Arbeit
Ausgeprägte Führungs- und Organisationskompetenz
Teamfähigkeit
Motivationsfähigkeit
Es wird erwartet, dass Sie Ihren Wohnsitz im Hochsauerlandkreis nehmen.

Geboten wird:
Wir bieten einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einer leistungsgerechten Bezahlung nach dem TVöD (Entgeltgruppe 12 Entgeltordnung VKA) einschl. üblicher Sozialleistungen sowie flexible Arbeitszeiten (Jahresarbeitszeitkonto).
Sie erwartet eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bewerbungen von Frauen und Männern mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.
Die Ausschreibung richtet sich grundsätzlich auch an Bewerberinnen und Bewerber mit Wunsch nach einer Teilzeitbeschäftigung.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Musikschule, Herr Georg Scheuerlein Tel.: 02961/94-3250, zur Verfügung. Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren beantwortet Herr Stephan Grawinkel unter der Telefonnummer 0291/94-1522.
Der Hochsauerlandkreis fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde entsprechend zertifiziert.

Diese Seite empfehlen: