Pressemitteilung vom: 
26.07.2011
Nach 14 Jahren verabschiedet sich Pierre Kuijpers im Oktober als Chefdirigent der JungenBläserPhilharmonie NRW

Mit der Sinfonie „Lord of the Rings“ von Johan de Meij wird sich Pierre Kuijpers als Chefdirigent der JungenBläserPhilharmonie NRW (JBP) im Herbst 2011 von seinem Orchester und  einem fortwährend begeisterten Publikum verabschieden.
Der international renommierte Dirigent gibt 2011 nach 14 Jahren als musikalischer Leiter der JBP in Iserlohn und in Essen seine Abschiedskonzerte mit einem sehr persönlichen Programm. Denn bereits vor mehr als 20 Jahren wurde „Lord of the Rings“ unter der Leitung von Pierre Kuijpers erstmalig eingespielt. Dabei handelt es sich um eine von zahlreichen CD- und Radioaufnahmen, die er in seiner Laufbahn als Chefdirigent der Königlichen Militärkapelle der Niederlande in Den Haag (1986-1995), des Symphonischen Blasorchesters der Philips-Werke in Eindhoven (1979-2008) und vieler anderer symphonischer Blasorchester vorgelegt hat. Neben „Lord of the Rings“ stehen Werke aus Musicals von Andrew Llloyd Webber auf dem Programm.

Die 1985 gegründete JungeBläserPhilharmonie NRW wurde von Pierre Kuijpers 1997 übernommen. Sie genießt den hervorragenden Ruf als eines der besten Jugendorchester Deutschlands.Die JBP ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und steht seit Frühjahr 2006 in der Trägerschaft des Landesverbandes der Musikschulen in NRW in Verbund mit dem Landesmusikrat NRW.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Dirigent und Orchester führte das Ensemble zu Konzerten im In- und Ausland. Höhepunkte waren die Auftritte im Rahmen der WASBE-Conference in San Luis Obispo (USA) 1999 und in Singapur 2005 sowie die China-Tournee im Herbst 2009.

Nun gibt es zum letzten Mal die Gelegenheit das eingespielte Team live zu erleben. Denn eines ist klar: Pierre Kuijpers‘ persönliches Engagement für die jungen Musiker hat die JungeBläserPhilharmonie NRW auf höchstes musikalisches Niveau gebracht, seine Leidenschaft für die Musik hat das Orchester nachhaltig geprägt. Die Abschlusskonzerte werden dies unter Beweis stellen.

Die Termine:
Samstag, 29.10., 19 Uhr, Parktheater Iserlohn
Sonntag, 30.10., 17 Uhr, Essen, Philharmonie


Programm:

  • "Lord of The Rings" (Johan de Meij)
  • Arrangements aus Musicals von A. L. Webber
Diese Seite empfehlen: