Bis zum 15. Dezember 2012 können im Rahmen der Sparda-Projektförderung wieder Fördergelder für Musikschulprojekte  beantragt werden.Mit der „Projektförderung für öffentliche Musikschulen in Nordrhein-Westfalen“ unterstützt die  Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West nun schon seit fünf Jahren Modellprojekte, die der Zukunftsorientierung musikalischer Bildungsarbeit an öffentlichen Musikschulen dienen. Eingereicht werden kann grundsätzlich jede kreative Projektidee. Projektanträge aus dem Bereich der folgenden Entwicklungsfelder sind besonders erwünscht:

Kann man Popmusik lernen?
Aktuelle Musikströmungen registrieren, analysieren, erarbeiten, umsetzen - im Vokal, Instrumental- und Ensembleunterricht.

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen
Projektanträge, bei denen die Beteiligung von Kindern oder Jugendlichen an der künstlerischen Gestaltung und/oder organisatorischen Produktion eine entscheidende Rolle spielt.

Improvisation und Komposition
Projektanträge, bei denen die methodischen Verfahren Improvisation und Komposition im Rahmen des Instrumentalunterrichts an der Musikschule gefördert werden.

Ziel ist es, die Zukunftsfähigkeit der Musikschulen zu stärken. Die Fördermittel werden auf unbürokratische Weise und mit einem geringen administrativen Aufwand zur Verfügung gestellt, so dass kreative Ideen umgesetzt und die dringenden Zukunftsaufgaben angegangen werden können. Die Fördersumme beträgt insgesamt maximal 50.000 Euro jährlich, wobei pro Projekt eine Höchstfördersumme von 5.000 Euro gilt. Über die Anträge wird vierteljährlich entschieden.

AnhangGröße
Sparda_Presseinformation_Auszeichnung2012.pdf24.04 KB
Diese Seite empfehlen:

Wann?                
Nächste Antragsfrist ist der 15. September 2012

Antragsformular:
 

Weitere Infos: 
Landesverband der Musikschulen NRW e.V.
Tel. (0211) 251009
kontakt@lvdm-nrw.de