Fortbildungstag Musik mit Menschen mit Behinderung an Musikschulen in NRW.
Zentrales Thema: Hörbar – sichtbar – spürbar. Elementare Bewegungsansätze im inklusiven Musikunterricht.

„Was treibt mich um?“ findet einmal jährlich unter verschiedenen Themenschwerpunkten statt. Neben dem Fachlichen soll auch Raum zum Austausch und Kontaktpflege gegeben werden.

In freien Spielformen, in Improvisationen und auf experimentellen Wegen den eigenen Ressourcen auf die Spur kommen, musikalische und tänzerische Begegnungsmöglichkeiten erleben und lustvoll den Mut zur eigenen ästhetischen Ausdrucksform zu unterstützen, ist Anliegen dieser Fortbildung.

Dozentin
Barbara Schultze. Ausbildung an der Musikhoch-schule Detmold (Rhythmik, Querflöte), Leiterin des Fachbereiches Rhythmik/Musik und Bewegung an der Akademie Remscheid, interdisziplinäre Fortbildungskonzepte, Beratung und Durchführung interdisziplinärer Projekte in schulischen und außerschulischen Kontexten.

Moderation
Bernhard Fuchs, Fachsprecher des Ausschusses Musik und Menschen mit Behinderung an Musikschulen in NRW und Fachbereichsleiter  an der Musikschule der Stadt Mülheim an der Ruhr.


 

Diese Seite empfehlen:

Für wen?
MusikschullehrerInnen, die mit Menschen mit Behinderung arbeiten oder sich für diese Arbeit interessieren.

Wann?   
Samstag, 22. Februar 2014 (10-16 Uhr)
Anmeldeschluss: 14. Februar 2014
Aus räumlichen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen beschränkt.
Die verbindliche Zusage zur Fortbildung des LVdM in NRW erhalten Sie ca. eine Woche vor Kursbeginn.                     

Wo?        
Musikschule der Stadt Mülheim an der Ruhr
Von-Graefestr. 37
45468 Mülheim an der Ruhr
(Achtung! Neue Adresse)

Kosten:   
30,- Euro
Der Unkostenbeitrag soll beim Treffen in bar beglichen werden.

Weitere Infos und Anmeldung:
LVdM NRW
Tel. (0211) 25 10 09
kontakt@lvdm-nrw.de