Folk+World Music, ein gemeinsames Projekt des Landesmusikrats NRW e.V. und des Landesverbandes der Musikschulen in NRW e.V., findet am 20. Juni 2015 auf einer open-air-Bühne in Soest statt. Den Rahmen bietet der Musikschultag, den die Musikschule Soest ausrichtet, und der „Tag der Musik“, den der Deutsche Musikrat ausgerufen hat.

Bedingt durch die Zuwanderung ausländischer Mitbürger haben sich nicht nur in den Ballungsräumen des Landes eine Vielzahl musikalischer Spiel- und Hörgewohnheiten etabliert. Folk+World Music soll Kindern und Jugendlichen aller Nationalitäten ein Podium für "ihre" Musik bieten. Traditionelles nordrhein-westfälisches Liedgut und internationale Folkmusik hat hier genauso seinen Platz wie globale Musik aus Einwanderungskulturen. Fand Folk+World Music bislang alle zwei Jahre als Wettbewerb in wechselnden Städten von NRW statt, gestaltet es sich in diesem Jahr als eine Begegnung von Bands und Ensembles auf einer offenen Bühne in Soest.

Das Programm des Musikschultags beginnt unter dem Titel „PopUps open air“ am 20. Juni um 14 Uhr auf dem Marktplatz: Durch das Programm führen Ulrich Papencordt und Patrick Porsch.

Der Eintritt ist frei.

Folk+World Music wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW gefördert.

Ablauf:
14:00h    little big noise band
14:30h    WOLLga-ensemble
15:00h    fo(u)rmat
15:30h    burning big band project
16:40h    doreen drolshagen
17:10h    a(kko)-team
17:40h    one shot

Diese Seite empfehlen: