Musik – ein Leben lang: Eine wesentliche  Aufgabe der Musikschule für die Kommune
mit Prof. Dr. Theo Hartogh

Die Musikschulen im Verband deutscher Musikschulen gehen mit einem breiten musikalischen Angebotsspektrum auf die Bevölkerungsentwicklung unseres Landes ein. Auf  die Musikschulen kommt dabei eine neue Aufgabe zu: Menschen in der nachberuflichen Phase ihres Lebens und im 4. Lebensabschnitt möchten ihre Freizeit musikalisch gestalten und gehören zunehmend zum Kundenkreis der  Musikschulen. Unterschiedliche Konzepte des elementaren Musizierens in Senioreneinrichtungen, gemeinsames Musizieren in Orchestern, Erwachsenenakademien und Musizieren für Menschen mit Demenzerkrankung sind Themen, die sich unter dem Begriff Musikgeragogik zusammenfassen lassen.

Die Josef Metternich Musikschule der Stadt Hürth veranstaltet am 12. September einen Fachtag zur Musikgeragogik mit folgendem Programm:

12:00 Uhr 
Kleiner Workshop für LehrerInnen an Musikschulen mit Angelika de Marco.   
Sie bietet praktische Möglichkeiten musikgeragogischer Arbeit mit sehr alten Senioren: Vorschläge zum Musizieren in der Gruppe, Planung und Vorbereitung einer Musikstunde, Vorstellen der Veeh-Harfe und ihre Musiziermöglichkeiten.
Anschließend Fragemöglichkeit.
Angelika de Marco lebt in München und hat eine Ausbildung als Musikgeragogin.
Unkostenbeitrag: 10 Euro (inkl Imbiss)

13:00 h                
Pause mit Imbiss

14:00 h                
Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Hürth, Walther Boecker

Vortrag Prof. Dr. Theo Hartogh:  Musikgeragogik                                                                       
Ziele und Institutionen, bestehende deutsche und europäische Praxisprojekte (Musikschulen und Altenheime), didaktisch-methodische Grundlagen, Ergebnisse einzelner Studien und Musizieren mit dementiell erkrankten Menschen.
Professor Dr. Hartogh ist Schulmusiker, Musikwissenschaftler und Pianist und lehrt an der Universität Vechta Musikpädagogik und historische Musikwissenschaft. Sein Habilitationsthema war „Musikgeragogik“.

14:30 Uhr               
Einblick in die Praxis: Rahmenbedingungen und Inhalte einer musikgeragogischen Gruppenstunde. Angelika de Marco

14:50 Uhr                
Round Table: Frau Dr. Schreckling (arbeitet in Hürth mit Demenzkranken) – Melisa Elgün (arbeitet in Köln mit Senioren aus unterschiedlichen Kulturen) – Jennifer Uhlein-Jansen (schrieb ihre Bachelor of music Arbeit über Musikgeragogik) –  Boris Hammerschmitt (Leiter des Rudi-Tonn-Hauses in Hürth) -- Ruddi Sodemann (Leiter der Hürther Musikschule, Vorstand des LVdM)

15:30 Uhr           
Musikbeitrag der Hürther Demenz-Gruppe (Ltg.: Frau Henkel /Frau Dr. Schreckling)

15:45 Uhr           
Streicherklasse für Senioren in Hürth, ein Beispiel  (Frau Schopen/Musikschule Hürth)

16:00 Uhr           
Ruddi Sodemann: Welche Aufgabe sieht  der Verband deutscher Musikschulen im Bereich Musikgeragogik für die kommunalen Musikschulen, was ist geplant in Hürth, wie kann das finanziert werden, wo brauchen wir Förderer?

16:20 Uhr          
Austausch, Kaffee

Diese Seite empfehlen:

Wann?
Freitag, 12. September 2014
12 Uhr Workshop im Musiksaal für LehrerInnen von Musikschulen (Unkostenbeitrag 10 Euro)                     
14 Uhr Vortrag Prof. Dr. Theo Hartogh, Round Table und Austausch in der Aula der Dr. Kürten Schule

Wo?
Josef-Metternich Musikschule der Stadt Hürth, Bonnstr. 109, 50354 Hürth

Anmeldungen erbeten an die
Josef-Metternich Musikschule der Stadt Hürth
unter musikschule@huerth.de
Tel.: 02233-75400