Ausschreibungen zu den Projekten und Angeboten mit Geflüchteten 2018
 
Für das Jahr 2018 hat das Land NRW fast 420.000€ zur Projektförderung von Projekten mit Geflüchteten an Musikschulen zur Verfügung gestellt. Gefördert werden zum einen die sogenannten „Mini-Projekte“, also Projekte im Rahmen von Eltern-Kind-Kursen, Instrumentalen Kleingruppenunterricht, Interkulturelle Chöre oder Ensemble, Unterstützung im Spracherwerb, Pekrcussion-Angebote und Projekte, die mit Willkommensklassen durchgeführt werden. Hierbei werden 80% der Personalkosten für 2 Jahreswochenstunden übernommen. 
Der nächste Projektzeitraum für die Mini-Projekte beginnt am 1. Oktober 2018, die Anträge dafür müssen bis Mitte September gestellt werden.
Die Unterlagen für die Mini-Projekte finden Sie am unteren Ende dieser Seite.
 
Außerdem gibt es die Möglichkeit im Rahmen der „Offenen Ausschreibung", größere Projekte, wie z.B. Musicals, Hörspielproduktionen oder Ferienkurse mit Geflüchteten gefördert zu bekommen. Hierbei können 80% der Gesamtkosten des Projektes übernommen werden. Der Einsendeschluss für diese „Offene Ausschreibung“ ist der 15. Juni 2018. Bitte fügen Sie dem Antrag, den Sie ebenfalls unten finden, eine kurze Projektbeschreibung sowie einen vorläufigen Kosten- und Finanzierungsplan bei. 
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des LVdM oder direkt an Viola Boddin (viola.boddin@lvdm-nrw.de).
 
AnhangGröße
Antragsformular Musikschulprojekte Flüchtlinge Mini-Projekte 20170824.pdf488.19 KB
Antragsformular Offene Ausschreibung 2018.pdf385.45 KB
Ausschreibung Musikschulprojekte Flüchtlinge .pdf514.36 KB
Mittelanforderung Offene Ausschreibung 2018.pdf471.85 KB
Verwendungsnachweis Musikschulprojekte Flüchtlinge Mini-Projekte.pdf225.47 KB
Verwendungsnachweis Offene Ausschreibung 2018.pdf126.59 KB
Heimat Musik Offene Ausschreibung 2018.pdf679.86 KB
Diese Seite empfehlen: